home loans
home loans

Unser Freundeskreis

Unterstützung von in Not geratenen Witwen PDF Drucken E-Mail

Schwerpunkt der Hilfsprogramme von Hope for Life ist die Unterstützung von in Not geratenen Kindern und Jugendlichen. Auf die Anfrage eines Projektpartners hin, haben wir uns allerdings entschieden, dieses Jahr auch ein Projekt für in Not geratene Witwen zu unterstützen. Deren Schicksal ist nämlich sehr eng mit dem Schicksal der Kinder verbunden. Bereits seit sehr langer Zeit werden Kinder mit falschen Versprechungen in die Städte gelockt, um dann dort rücksichtslos ausgenutzt und missbraucht zu werden. Die Kinder sind die unmittelbaren Opfer dieser skrupellosen Geschäftemacher.

witwen2013-2

witwen2013-3Doch nach vielen Jahren entstehen weitere Opfer dieses Missbrauchs: Traditionell kümmern sich nämlich die Kinder und Enkelkinder in den Bergstämmen um deren Mütter und Großmütter. Sie unterstützen sie nicht nur finanziell, sondern kümmern sich auch um deren Gesundheit und Wohlbefinden. Die meisten der Kinder, die vor vielen Jahren von Menschenhändlern verschleppt wurden, sind jedoch nie wieder heimgekehrt. Andere sind an HIV erkrankt und sind gesundheitlich nicht mehr in der Lage, sich um ihre Mütter zu kümmern. Dadurch entsteht ein neues Problem in den Akha-Dörfern, dass es früher nicht gegeben hat: Witwen, die sich aufgrund ihres Alters nicht mehr selbst versorgen können und keine Kinder bzw. Enkelkinder haben, die sich um sie kümmern.

Es steht jetzt wieder der Winter vor der Tür und in vielen Bergdörfern in der Region fallen die Temperaturen nachts stark, manchmal nahe an den Gefrierpunkt. Dieses Projekt hilft den betroffenen Witwen dadurch, dass sie in regelmäßigen Abständen von Mitarbeitern unserer Partnerorganisation besucht werden. Sie bekommen Lebensmittel, Reis und Brennholz, um wenigstens das nötigste zum Überstehen des Winters zu haben.

Wir denken, dass dieses Projekt etwas ganz besonderes ist und daher unterstützen wir diese Intitiative.witwen2013-4